Donnerstag, 20. April 2017

verBOT | Likes, Kommentare und Follower...

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, woher die seltsamen Kommentare unter euren Instagram Bildern manchmal kommen? Oder sobald mal ein neuer Hashtag in eurer Liste steht - sofort merkwürdige Follower auftauchen? (Meistens auch nur für kurze Zeit?)
Ich fand die permanenten Likes eines Accounts auffällig und habe mich gefragt, ob das vielleicht automatisiert sein könnte und habe recherchiert. Was ich gefunden habe und was ich davon halte?

Ynas Design BLOG | bot - Finger weg!
Ja, natürlich geht das. Mit BOTS.
laut Wiki: bot, engl. robot ... ein Computerprogramm, das weitgehend automatische, sich wiederholende Arbeiten abarbeitet, ohne dabei auf eine Interaktion mit einem Benutzer angewiesen zu sein...

Sogenannte Likebots (die ich hier jetzt mal nicht aufzähle) sorgen bei Instagram, Facebook und Twitter mit automatischen Prozessen für Likes, Kommentare und Follower.

Gratis sind solche Programme selbstverständlich nicht. Sie versprechen aber hunderte und sogar tausende Follower und sind angeblich leicht zu bedienen. Man darf aber nicht vergessen, dass man keine Kontrolle über das Verteilen von Likes und Kommentaren hat und dass ein Kommentar vielleicht auch mal nicht angebracht sein könnte und einem mächtig Ärger bereiten könnte. Und auch, dass sich der eine oder andere Nutzer wundert und auch mal nachfragt was der Blödsinn soll!

Wenn ihr also mal wieder einen merkwürdigen Kommentar eines euch nicht bekannten Accounts lest, wie z.B. "Wow" oder "This is nice" oder "Like this" - könnt ihr davon ausgehen, dass da nicht wirklich jemand sitzt und sich eure schönen Fotos anschaut. Menschlichkeit lässt sich nicht automatisieren, schon gar nicht durch einen BOT.

Viele Bots werden auch eingesetzt um einfach nur Werbung zu verbreiten. Dazu werden realistisch wirkende Accounts erschaffen mit allem drum und dran. Und dass Bots die Statistiken verfälschen, das wissen wir nicht erst seit Trump seine "Pro-Trump-Tweets" bei Twitter mit Hilfe von Bots raus gehauen hat. Also am besten gleich löschen und blockieren!

Klar, hätte ich auch gerne mehr Follower und Likes, wer nicht? Aber bitte nur "echte"! Wer sich jeden Tag hunderte von bescheuerten Fotos anderer anschauen möchte, der ist bei so einem Programm, das automatisch folgt, natürlich herzlich willkommen. Ich will es nicht! Das Prinzip: "Folgst du mir - folge ich dir" hat bei mir noch nie gezogen.

Ich brauche nicht von jedem meiner Follower ein Herzchen für jedes meiner Bilder. Wenn jemand ein Foto mag, ist das schön - da freue ich mich auch sehr. Wenn nicht, dann eben ein ander mal. Ich like ja auch nicht jedes Bild. Manchmal finde ich Fotos doof - dann ist das eben so.


Instagram geht übrigens gegen die Nutzer solcher Bots vor, da diese Programme gegen die Terms of Service verstoßen.Wer eines dieses Programme nutzt, geht also das Risiko ein, dass der gesamte Account gelöscht wird. Also: Finger weg von dem Scheiß!

Nicht zu verwechseln ist der ganze Quatsch mit den Follower-Kauf-Seiten, wobei es sich um reine Spam-Accounts handelt. Auch hierfür habe ich absolut kein Verständnis. Follower kaufen? Pfui! Wie fies ist das denn?

Ich folge Instagram Accounts, weil ich mich inspirieren lassen möchte, weil es dort grandiose Fotos gibt oder manchmal auch, weil ich die Menschen dahinter einfach mag. Ich habe bei meinem Instagram Account zwar keine 15.000 Follower und 500 Likes am Tag, aber dafür ist alles echt. Die "Falschen" verschwinden sowieso nach einiger Zeit wieder und Likes, die keine Likes sind, die braucht doch kein Mensch. Oder?


Ynas Instagram Account




Kommentare:

  1. Danke für die ausführliche Recherche! Ich habe gerade mal wieder viel gelernt und bin erstaunt, was es so alles gibt. Ich teile Deine Meinung in jeder Hinsicht!
    Schönen Donnerstag und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mal wieder jeden Satz vom Dir nur unterstreichen und zustimmen! Lieber "200" echte Follower, als 20.000 gekaufte... und die blöden Spams etc. nerven nur!

    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
  3. Bin ganz Deiner Meinung liebe Yna!
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und falls Du mal in der Nähe bist, dann back ich uns einen Käsekuchen ;-)

      Löschen
  4. Danke, dass du mich aufgeklärt hast, das war mir noch nicht bekannt, und ich finde es einfach blöd, sich Leser zu "erkaufen". Hatte nur mal was von (Aufbewahrungs-)Boxen geschrieben, und schon hatte ich zwei neue Leser - Boxer! :O)) Die waren schnell wieder weg.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Instagram, das Buch mit sieben Siegeln. Man kann doch mittlerweile herauslesen, ob Follower gekauft sind, wie doof muss man sein.
    Liebe Grüße und schön, dass Du wieder im Lande bist, wo aber ist die Sonne, Du hast sie doch hoffentlich nicht im Süden vergessen?
    Cora

    AntwortenLöschen
  6. Das geht mal so gar nicht, einen BOT Kommentare und Likes fischen lassen. Entweder sind die Herzchen, Kommentare und Follower echt oder ich lasse es ganz bleiben. Und die, die ihre Follower kaufen, gehören abgestraft und ungelesen!

    Hab ein schönes Wochenende .. liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die Infos. Recht hast du mit deinen Gedanken zu den Likes. Bin ich bei dir.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank, liebe Yna, für diese Offenheit!
    Ich bin auch Deiner Meinung, dass man Herzchen machen sollte, wo sie hingehören. Falsche Follower - nee, dass geht gar nicht!
    Herzliche Grüße von der ANi

    AntwortenLöschen

+++Ich freue mich über jeden Kommentar. Eine Sicherheitsabfrage ist leider notwendig. Ich bitte dafür um euer Verständnis.+++ Danke. Thanks. Merci.